Offene Arbeit

Die pädagogische Arbeit im FRÖBEL-Kindergarten „An der Raa“ orientiert sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und bezieht die Kinder in die Gestaltung des Tagesablaufs mit ein. Jedes Kind soll die Möglichkeit haben sich frei zu entfalten und in seinem Tempo den Kindergarten für sich zu erschließen. In den zahlreichen Funktionsräumen, die den Kindern frei zur Verfügung stehen, wird jedem Kind auf Augenhöhe begegnet und das Kind durch gezielte Angebote dort abgeholt, wo es sich in seiner Entwicklung gerade befindet. Alle verfügbaren Räume werden genutzt, um den Kindern vielfältigere und breitere Spiel- und Lernmöglichkeiten zu bieten und ihre Handlungs- und Erfahrungsräume zu erweitern.

Durch die offene Pädagogik werden den Kindern innerhalb eines strukturierten Rahmens mehr Selbstbestimmungs- und Beteiligungsmöglichkeiten eröffnet. Sie haben die Möglichkeit, die Essensplanung mitzugestalten, geben eigene Impulse für Angebote und Projekte und planen und gestalten diese mit, sodass ihre Wünsche und Bedürfnisse Beachtung und Wertschätzung erfahren.  Hierdurch werden die Kinder in ihrem Streben nach Unabhängigkeit und Eigenverantwortung unterstützt. Sie können nicht nur ihre Spielpartner*innen frei wählen, sich für sie bedeutsamen Spieltätigkeiten zuwenden und entsprechend ihren Möglichkeiten lernen, sich selbst zu organisieren, sondern erhalten jeden Tag die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen und selbstbestimmt zu handeln.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist hier für uns ein wichtiger Faktor um den Kindern die bestmöglichen Voraussetzungen bieten zu können, sich in allen Bereichen entwickeln zu können.

Durch die offene Arbeit und die Transparenz in unserer Einrichtung unterstützen wir die Erziehung der Eltern und gehen gezielt auf die einzelnen Bereiche der Entwicklung des Kindes ein.